Wie geht es weiter?

16.04.20
Wie geht es weiter?

•• WIE GEHT ES WEITER? ••

Gestern hat die Bundesregierung verkündet, dass es bis zum 31. August keine Großveranstaltungen geben wird. Nun stellen wir uns die Frage: wie wird "Großveranstaltung" definiert? Eine Entscheidung dazu soll heute (16.4.) auf Länderebene getroffen werden. Wir vermuten, dass es eine Klangtherapie in ihrer eigentlichen Form nicht geben wird, hoffen aber immernoch darauf, dass wir sie in einem kleinen, schnuckeligen Rahmen durchführen dürfen. Als Pausenfest sozusagen.

Wir bekommen schon einige Anfragen zur Ticketstornierung. Das können wir gut verstehen. Wir werden sobald es eine eindeutige Ansage "von oben" gibt, ausführlich darüber informieren, welche Möglichkeiten es für euch als Gäste gibt. Wir möchten, dass ihr wisst: das Klangtherapie Festival ist ein laufender Betrieb und Kosten enstehen nicht erst kurz vor Veranstaltungsbeginn. Rechnungen für bspw. Personal, Pacht, Büromiete, anteilige Gagenzahlungen usw. müssen das ganze Jahr über bezahlt werden. Das bedeutet im Klartext, das schon Geld für die Klangtherapie 2020 ausgegeben wurde. Ermöglicht wird uns das über den Ticket-VVK und somit eurem Commitment, die Klangtherapie als Gast zu besuchen. Viele Veranstalter*innen, so auch wir, stehen nun vor der Herausforderung, nicht in große finanzielle Schwierigkeiten zu geraten. Deshalb wird es unter anderem die Möglichkeit geben, euer Ticket einfach bis zum nächsten Jahr zu behalten oder sogar zu spenden. Spürt gerne schonmal in euch hinein, ob und wie ihr die Klangtherapie in dieser besonderen Situation unterstützen könnt und möchtet. Lasst uns das gemeinsam wuppen!

Bitte gebt uns bis nächste Woche Zeit und seht von weiteren Anfragen ab, wir melden uns wieder - versprochen!

Wir vermissen euch. ❤
Eure Crew