Unser Awareness-Team sucht Unterstützung!

13.07.19
Unser Awareness-Team sucht Unterstützung!

Hi, wir sind die Awareness-Crew auf der diesjährigen Klangtherapie! Auch unsere Gruppe freut sich noch über Verstärkung während des Festivals.

Warum überhaupt ein Awareness-Team?

Auch auf Festivals kann es leider dazu kommen, dass es zu Situationen kommt, die Beteiligte als störend, unangenehm oder übergriffig bewerten. Wir möchten jedoch, dass das Klangtherapie-Festival ein Ort ist, an dem sich alle jederzeit wohlfühlen können. Das bedeutet für uns, dass wir uns alle so frei wie möglich entfalten können – aber eben nur in dem Ausmaß, dass wir dabei niemanden in seiner*ihrer Freiheit einschränken. Menschen sollen aufeinander und auf sich selbst achten, sich mit den eigenen Privilegien und dem eigenen Verhalten auseinandersetzen.

Wir möchten auf dem Gelände einen Ort schaffen, zu dem Menschen, die diskriminierendes Verhalten erleben oder beobachten, kommen können, um gemeinsam mit uns einen Weg zu finden, mit der Situation umzugehen. Wir wünschen uns, dass sich niemand mit seinen*ihren Erfahrungen alleingelassen fühlt und werden unser Bestes geben, in solchen Momenten für euch da zu sein. Wir als Awareness-Team sind dabei stets an euren Wünschen und Bedürfnissen orientiert und können euch beispielsweise ein offenes Ohr, Ruhe, einen Zufluchtsort, eine Pausenmöglichkeit und anderweitigen Support anbieten. Darüber hinaus möchten wir dazu beitragen, das Thema Awareness für alle Festivalbesucher*innen sichtbarer zu machen.

Wir suchen Unterstützung!

Hierbei würden wir uns sehr über eure Unterstützung freuen, um mit möglichst vielen motivierten Menschen im Team gemeinsam eine schöne Festival-Erfahrung für alle zu ermöglichen und das Awareness-Zelt gemeinsam zu gestalten.

Hast du Lust, dabei zu sein?

Falls du schon einmal in Awareness-Strukturen gearbeitet, dich anderweitig mit diskriminierendem Verhalten und dem Umgang damit auseinandergesetzt oder aber einfach mal Lust darauf hast, schreib uns doch einfach eine Nachricht mit einer kurzen Info zu dir und deiner Motivation an awareness.klangtherapie@posteo.de, wir freuen uns auf dich! :-)

Was ist Awareness?

Awareness beschreibt ein Konzept, das sich mit dem Umgang mit Verhalten auseinandersetzt, welches körperliche, psychische und persönliche Grenzen in öffentlichen Räumen missachtet. Awareness versucht, das Bewusstsein für Ungleichheiten zu schaffen und zu schärfen und produktiv mit diesen umzugehen. Awareness meint Achtsamkeit und Bewusstsein - nicht nur im Umgang mit Betroffenen. Awareness ist eine Haltung und ein Handeln, das Verantwortung übernimmt. Awareness-Arbeit hat also das Ziel, mit allen Beteiligten diskriminierungsfreie(re) soziale Räume herzustellen.

„Awareness-Teams“ gestalten Veranstaltungen mit, damit sich dort möglichst viele Menschen wohlfühlen können. Die Arbeit unseres Awareness-Teams umfasst:

  • Erleichterung für Teilnehmer*innen, die laufende Veranstaltung zu reflektieren und dabei auch Kritik an dieser oder z.B. an Gruppendynamiken oder Einzelpersonen zu äußern (und nach Wunsch dabei anonym zu bleiben).
  • Bereitstellen von Wissen, auf das Teilnehmende zurückgreifen können, um sich in Ruhe mit Themen auseinanderzusetzen, die vielleicht für sie noch neu waren. Dadurch sollten diejenigen entlastet werden, die dieses Wissen sonst hätten erklären müssen. Gleichzeitig sollte eine Atmosphäre geschaffen werden, in der selbständiges Lernen möglich und erwünscht ist.
  • Ein respektvolles Ansprechen aller Anwesenden, das Selbstverortungen, selbst gewählte Namen und als passend empfundene Pronomen berücksichtigt und klar über Fremdzuschreibungen stellt.
  • Unterstützung in repressiven und/oder ausgrenzenden Situationen sowie gegebenenfalls Weiterleitung an professionelle Hilfsorganisationen.

Zuletzt ist uns noch wichtig zu sagen: Wir haben nicht in allen Diskriminierungsformen persönliche Erfahrung, sind aber für verschiedene strukturelle Diskriminierungsformen sensibilisiert und halten uns an eure Definition von Diskriminierung.