Fazit 2016 & Ausblick 2017

27.12.16
Fazit 2016 & Ausblick 2017

Als wir euer Feedback zur diesjährigen Klangtherapie gehört und gelesen haben, konnten wir es kaum glauben. Das war die beste Resonanz, die wir in 13 Jahren von euch erhalten haben! Durch die Bank liebevolle und wunderschöne Worte. Ihr wart hin und weg. Manche wollten, dass es nie aufhört.

Wir waren von euren Eindrücken überwältigt, zumal wir selbst in diesem Jahr vom Festivalgeschehen an sich sehr wenig mitbekommen haben. Wir haben hinter den Kulissen alles dafür getan, dass es für euch ein wundervolles Erlebnis wird und ihr so wenig wie möglich von den Schwierigkeiten mitbekommt, vor denen wir standen. Es war ein Jahr der Superlative, denn wir hatten uns viel vorgenommen. Eine komplett neue Area auf unerschlossenem Terrain, der Neubau des Sandpalastes, 4 Tage Festival Programm, und dann: Dauerregen. Wir haben bis in die letzten Minuten alles dafür getan, dass das Festival trotzdem wie geplant stattfinden kann. Danke an dieser Stelle nochmal an das ganze Team & die vielen Helfer (darunter auch die lieben Gäste, die in den letzten Minuten noch so zahlreich mit angepackt haben) - was ihr da auf die Beine gestellt habt, ist nicht in Worte zu fassen!

Die Energie, die Jahr für Jahr auf dem Feld der Ehre entsteht, ist etwas ganz Besonderes. Sie ist magisch. Ist berührend. Ist LEBEN! Sie ist unser Antrieb und unsere Entlohnung. Ohne euch wären wir nicht!

Die Klangtherapie als Raum zum Entdecken, zum Freisein, zum Inspirieren und zum TANZEN. Ein Musikfestival, das von einem zauberhaften und liebevollen Miteinander geprägt ist. Ein Wochenende für den Körper, die Seele und den Geist, an dem alle Menschen willkommen sind und respektvoll miteinander umgehen. Das ist unsere Vision. Dieser sind wir ein ganzes Stück nähergekommen!

  • Das Tal der Sinne: Wir wollten einen Ort der Begegnung, des Austausches und der Inspiration erschaffen. Eine Ruheoase auf neu erschlossenem Terrain, etwas abseits gelegen. Raum sich bei einer Massage verwöhnen zu lassen, sich in Workshops auszuprobieren oder neuen Input bei einem Vortrag mitzunehmen! Das Programm wurde mit großem Interesse von euch angenommen. An alle, die es in diesem Jahr nicht geschafft haben vorbei zu schauen: 2017 werdet ihr wieder die Gelegenheit dazu bekommen!
  • Durch den Neubau des Sandpalastes zu einer wunderschönen Open Air Bühne, haben wir wieder den perfekten Ort, um Bands in das Programm zu integrieren. Somit können wir ein Musikprogramm kreieren, das euch alle glücklich macht!
  • Stichwort Nachhaltigkeit: die Müllabgabe hat in diesem Jahr super funktioniert und die meisten von euch haben ihren Platz sehr sauber verlassen. Unser Wunsch ist es, dass sich hier in Zukunft noch mehr Bewusstsein im Festivalalltag niederschlägt. Die Menge an Pavillons, Campingstühlen und Zelten, die liegen bleibt, soll jedes Jahr kleiner werden. Wir wollen uns in diesem Punkt von anderen Festivals abheben und nicht tonnenweise Müll produzieren. Dazu ist uns unser Stückchen Erde zu wertvoll! Tipps zur Müllvermeidung: Werdet kreativ und baut euch aus gesammelten Stöcken und einer Plane eure eigene Festivalzeltburg. Oder investiert in eine Campingausrüstung, die mehrere Festivals überlebt. Nehmt noch verzehrbares Essen wieder mit oder spendet es an andere Camper oder die Klangtherapie-Küche. Werft eure Kippenstummel nicht auf den Boden, sondern verwendet Taschenaschenbecher. P.S. Und noch eine dringende Bitte: respektiert die NO GO AREAS. Dieses Jahr haben einige Möbelstücke den Mähdrescher unseres Bauern zerstört. Muss doch nicht sein.

Wir sind unheimlich dankbar, dass ihr den von uns eingeschlagenen Weg mitgeht! Da wir uns in diesem Jahr gefühlt etwas übernommen haben mit „hier noch ein bisschen“ und „da noch etwas mehr“ wollen wir in 2017 einen Gang zurückschalten, uns auf das Bestehende konzentrieren und daran feilen. Lasst euch einfach überraschen!

Jetzt genießt noch die letzten Tage dieses Jahres, wir freuen uns auf 2017 mit euch!

In Liebe, eure Crew

P.S. Der Early Bird Vorverkauf für 2017 startet pünktlich zum neuen Jahr am 1.1.! Falls ihr ein Teil der Klangtherapie werden wollt, könnt ihr euch als Helfer ab Januar oder als Künstler ab März über unsere Homepage bewerben.