Fazit 2017 & Ausblick 2018

01.01.18
Fazit 2017 & Ausblick 2018

Hinter uns unvergessliche Momente. Vor uns neue Abenteuer.

... lange haben wir nix von uns hören lassen. Der Sommer ist schon ewig vorbei, das Feld der Ehre ist in seinen wohlverdienten Winterschlaf gekehrt und wir igeln uns zu Hause mit unseren Liebsten ein! Während die letzten Weihnachtsplätzchen auf dem Sofa genascht werden, überlegen wir uns, wer euch nächsten Sommer mit seinem Beat über die Tanzfläche schiebt, was wir verändern möchten und was bleiben darf, wie es ist. Und dabei stellen wir fest: die Klangtherapie ist ein wunderbarer Ort, an dem Utopien gelebt werden, sich Menschen verschiedenster Gesinnung treffen und friedlich miteinander sind. Unser Traum, ein abseits vom Mainstream stattfindendes Technofestival zu kreieren, ist wahr geworden! Das finden wir toll und daran soll sich auch nichts ändern. Aber ein paar Dinge könnten dann doch immer noch besser laufen.

Wir haben Wünsche, Ziele, Visionen: Kinder-Freundlichkeit, Weltoffenheit, Nachhaltigkeit, Diversität – kurzum: die Klangtherapie darf noch ein Stück reifer werden. Und das bedeutet nicht, dass es deswegen langweiliger wird. Im Gegenteil. Es wird bunter! Wir möchten die Vielfalt unserer Welt feiern und erhalten. Wir sind uns immer mehr darüber bewusst, dass wir unserem Planeten gegenüber einen Auftrag haben. Dass einiges schiefläuft. Wir möchten aktiv werden, damit wir unseren Kindern mal nicht sagen müssen: „Hey, wir wussten das alles, haben aber nie etwas dagegen getan.“ Und klar, auch wir haben in dem Punkt noch einiges zu lernen! Und das möchten wir gemeinsam mit euch tun. Wir geben uns Mühe unser kleines Festival immer bewusster und nachhaltiger zu gestalten. Wenig wie möglich neue Rohstoffe zu verbrauchen, sondern mit dem zu arbeiten, was die Natur bereithält oder andere wegschmeißen würden. Wir haben Bock auf Veränderung! Und deshalb wird die Klangtherapie durch ein facettenreiches DrumHerum- Programm abgerundet. Von kreativ bis politisch, von Workshops über Yoga bis hin zu Vorträgen und Diskussionen werden wir keine Wünsche offenlassen. Mit einer Prise Aufklärung in der Luft und ganz viel leckerem veganen &vegetarischen Essen im Bauch tanzen wir unsere Revolution! Falls ihr Lust habt die Klangtherapie in diesen und in anderen Punkten aktiv mitzugestalten, dann meldet euch gerne über unser Online-Bewerbungsformular bei uns!

Ausblick Klangtherapie 2018:

  • Das Tal der Sinne, unsere Workshop Area, wird zum Platz der Sinne und in das Festivalgelände integriert. Damit keiner mehr sagen kann, er hätte von nichts gewusst. :) Was euch dort erwartet? Raum sich bei einer Massage verwöhnen zu lassen, sich in Workshops auszuprobieren, neuen Input bei einem Vortrag mitzunehmen oder sich nachts in Ambientsphären zu verlieren.
  • Unser Familycamping bekommt einen etwas abseits gelegeneren Platz, an dem Familien noch mehr Ruhe vom bunten Festivalgeschehen finden können.
  • Weniger Chemie, mehr Öko: wir machen weiter Blumenerde aus eurer Scheiße und werden auf dem Gelände noch mehr Komposttoiletten aufstellen!
  • Unser Ticketpreis wird dieses Jahr erstmalig um zehn Euro erhöht, da wir versäumt haben, ihn an die Mehrkosten unseres verlängerten und erweiterten Programms anzupassen. Aber keine Panik, wir sind und bleiben immer noch fair und bezahlbar – ganz ohne Sponsoren!
  • Falls ihr ein Teil der Klangtherapie werden wollt, könnt ihr euch als Helfer ab Januar oder als Künstler ab Februar über unsere Homepage bewerben.
  • Der Early Bird VVK beginnt am 01.01.2018!

Last but not least noch ein dickes DANKESCHÖN an unsere zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/innen, ohne die die Klangtherapie so nicht möglich wäre.

Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns auf 2018 mit euch!

Liebe & Anarchie

Eure KT-Crew